Autor Thema: Die Alme  (Gelesen 191 mal)

Offline hörnchen68

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 181
  • Das Glück schwimmt direkt vor Dir
Die Alme
« am: 21. August 2017, 18:31:30 »
n,Abend Männer,
wollte mal kurz schreiben das wir am
Wochenende wieder einen Kurztrip an die
Alme bei Büren am Start haben.Ich hatte ja
letztes Jahr schon etwas zu dem Gewässer
geschrieben,werde aber euch das Ergebnis
wissen lassen.
Gruss Marl-Robin

"Das Glück schwimmt direkt vor Dir"

Offline Günni

  • Administrator
  • Master
  • *****
  • Beiträge: 608
    • Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet.de
Re: Die Alme
« Antwort #1 am: 25. August 2017, 13:04:45 »
Viel Spaß und Erfolg, Marc-Robin!
"Viele Stunden meines Lebens wartete ich auf den Fisch vergebens!"

Offline hörnchen68

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 181
  • Das Glück schwimmt direkt vor Dir
Re: Die Alme
« Antwort #2 am: 27. August 2017, 18:03:15 »
Hi Günni,
hier ein kurzes Statement des Kurztrips.
Wie gehabt haben wir um 10 Uhr im Bürgerbüro die "vorbestellten Karten" ,mittlerweile 60 Karten,
abgeholt und sind gleich in Büren Stadt eingestiegen.Die Vereinsbestimmung sagt, dass Äschen ganzjährig geschont sind
und die "Restsalmoniden ab 25 cm sterben dürfen".Meiner Meinung nach zu klein, aber was soll es.Wir haben in abwechslungsreicher
Umgebung mit Riesenspringkraut,mannshoher Brennnessel und auch die Pflanze, die gemeldet werden muss, unser Tun gehabt die Fische zu
fangen.Letztendlich haben wir mit drei Fischern bis zu 85 Prozent Äschen bis zu 35 cm und nur spärliche Bafos bis gut 28 cm gefangen.
Ich muss sagen,dieses Gewässer ist gut bewirtschaftet und ich überlege,ob ich mich Vereinsmässig umschaue.
Gruss Mark-Robin


"Das Glück schwimmt direkt vor Dir"

Offline Martin_S

  • Master
  • *****
  • Beiträge: 369
Re: Die Alme
« Antwort #3 am: 28. August 2017, 09:16:15 »
Schön, dass ihr Spaß hattet. Welche Pflanze muss denn gemeldet werden? Kann man die ernten und verkaufen?
Gruß
Martin
Wenn die Bedingungen stimmen, können Sie an diesem Platz Sternstunden erleben.

Offline hörnchen68

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 181
  • Das Glück schwimmt direkt vor Dir
Re: Die Alme
« Antwort #4 am: 28. August 2017, 09:53:41 »
Hi Martin,
es ist der Riesenbärenklau,wenn du den rauchst,dann hast du mehr als eine voll-
gesch.... Hose ;).Gruss Mark-R.
"Das Glück schwimmt direkt vor Dir"

Offline Günni

  • Administrator
  • Master
  • *****
  • Beiträge: 608
    • Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet.de
Re: Die Alme
« Antwort #5 am: 28. August 2017, 11:10:05 »
Hej Mark-Robin,
vielen Dank für Deinen interessanten Bericht von der Alme.
Herzlichst Günni
"Viele Stunden meines Lebens wartete ich auf den Fisch vergebens!"

Offline Martin_S

  • Master
  • *****
  • Beiträge: 369
Re: Die Alme
« Antwort #6 am: 29. August 2017, 12:06:31 »
Hi Martin,
es ist der Riesenbärenklau,wenn du den rauchst,dann hast du mehr als eine voll-
gesch.... Hose ;).Gruss Mark-R.
Rauchen habe ich noch nicht probiert.
Was passiert denn, wenn man den meldet? Nehmen die Amtsschimmel dann die ausgedruckte Meldung, um damit verschütteten Kaffee aufzuwischen? Wenn unser Verein am Wasser nichts machen kann, was dürfen dann die Behörden?
Gruß
Martin
Wenn die Bedingungen stimmen, können Sie an diesem Platz Sternstunden erleben.

Offline hörnchen68

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 181
  • Das Glück schwimmt direkt vor Dir
Re: Die Alme
« Antwort #7 am: 29. August 2017, 18:58:57 »
 Hallo Martin,
in Bezug auf die Meldung gebe ich dir absolut
recht,vermutlich ist es nur eine Richtlinie,im Fall,
das ein entsprechendes Kraut gefunden wird.
Wie ist das mit der Daseinsberechtigung für Leute die solche
Richtlinien aufstellen?! ::)Wenn ich Arbeitsdienst habe und die
Motorsense am Start ist,dann ist mir Bärenklau,Ambrosia und Co.
ziemlich schnuppe.
Gruss Mark
"Das Glück schwimmt direkt vor Dir"

Offline Martin_S

  • Master
  • *****
  • Beiträge: 369
Re: Die Alme
« Antwort #8 am: 31. August 2017, 08:11:34 »
Klar, mechanische Entfernung geht immer, frag mal den Uli. Aber damit wird man dem Problem nicht wirklich Herr, wie wir von der Lenne wissen.
Gruß
Martin
Wenn die Bedingungen stimmen, können Sie an diesem Platz Sternstunden erleben.

Offline T.L.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 191
Re: Die Alme
« Antwort #9 am: 06. September 2017, 21:48:32 »
Hallo zusammen
Hatte letztens das Vergnügen einen Schäfer an der Ruhr zu treffen.
Dieser zieht an der ganzen Ruhr entlang und bekämpft das Kraut so !
Lieben Gruß Peter
Sehe Fische lieber im Wasser als auf dem Teller.

Offline Martin_S

  • Master
  • *****
  • Beiträge: 369
Re: Die Alme
« Antwort #10 am: 08. September 2017, 08:25:29 »
Verbrennen die sich nicht das Maul an dem Saft von der Pflanze? Ist aber schon interessant, nur woher sollen wir die ganzen schafe nehmen?
Wenn die Bedingungen stimmen, können Sie an diesem Platz Sternstunden erleben.

Offline T.L.

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 191
Re: Die Alme
« Antwort #11 am: 11. September 2017, 15:16:32 »
Hallo zusammen
Ich war auch sehr erstaunt als ich das sah ! Aber es ist tatsächlich so ,für Schafe ist der Bärenklau ein Leckerbissen.
Von dem Schäfer erfuhr ich das sich die Schafe erst an dem Bärenklau gütig tuen und erst wenn der bis auf den Boden runter
gefressen ist gehen sie auch an die anderen Pflanzen im Umfeld.
Und nein sie verbrennen sich nicht die Mäuler an dem ätzenden Saft der Pflanzen ,was mich auch sehr verwunderte .
Aber ganz so widerstandsfähig sind die Tiere dann doch nicht ,der Schäfer muss mindestens ein mal die Woche die Hufe der Schafe
mit einem speziellen Reinigungs und Pflegemittel behandeln damit die Hufe von dem Saft der Pflanzen keinen Schaden nehmen.

t.l. Peter
Sehe Fische lieber im Wasser als auf dem Teller.